Inhaltsstoffe

EIN WASSER – DAS MEHR IST ALS DIE SUMME ALLER INHALTSSTOFFE.

Das Mehrner Heilwasser ist ein Calcium-Magnesium-Sulfat-Hydrogencarbonat-Wasser. Es kann zum Einsatz bei unterstützenden Therapien von chronischen und subchronischen Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Gicht, Zuckerkrankheit, Harnsteinen, zur Vorbeugung und unterstützenden Behandlung von Osteoporose, Muskelkrämpfen und Obstipation kommen.

Auszug aus der gutachtlichen Stellungnahme des Institutes für Physiologie und Balneologie der Universität Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. med. P. Deetjen und Mag. I. Bösch (2002). Heilwasseranalyse der
ARGE UMWELT HYGIENE GmbH Prof. Dr. I. Jenewein (08.02.2010).

Mineral Einheit Menge
Calcium mg/l 363,6
Magnesium mg/l 59,6
Sulfat mg/l 897
Hydrogencarbonat mg/l 283,8
Gesamtsumme mg/l 1619,59

Das Mehrner Heilwasser übersteigt die amtliche Heilwasser Mindestanforderung von 1g pro Liter an "gelösten festen Mineralienbestandteilen" um mehr als 600 mg/l. Es weist einen besonders hohen Anteil an Calcium, Hydrogencarbonat, Magnesium und Sulfat auf.

Weiter zu Wirkung der Mineralien...